Distanzarbeit Fortgeschrittene: 17./18. Juni 2017 + 02./03. September 2017

Überschrift:
Distanzarbeit Fortgeschrittene: 17./18. Juni 2017 + 02./03. September 2017

Distanzarbeit Einsteiger: Samstag, 29.04. bis Montag, 01.05. 2017

Überschrift:
Distanzarbeit Einsteiger: Samstag, 29.04. bis Montag, 01.05. 2017
Thema:
Detachieren, Longieren, (Voran-)Schicken
Schulungsart:
Wochenendseminar
Teilnehmer:
Familien- und Arbeitshundeführer
Voraussetzungen:

Hunde mit solidem Grundgehorsam, begonnener Voran-Aufbau, evtl. Agility-Vorerfahrung

Trainingszeit:

Samstag, 29.04.: Treff ab 13.30 Uhr, Beginn 14.00 Uhr, Ende 18.00 Uhr

Sonntag, 30.04.: 9.00 - 17.00 Uhr

Montag, 01.05.:  9.00 - 15.00 Uhr

Ziel:

Gezieltes und freudiges Arbeiten auf Entfernung

Inhalt:

Wir wollen unseren Hund gezielt und freudig arbeitend auf Distanz führen. Das erfordert ein Nachdenken über hündische Motivationen und über unser Belohnungssystem. Die genaue Wahrnehmung unseres Körpers ist genauso entscheidend wie ein sauberer Aufbau und Kontinuität im Training. Anhand verschiedenster Übungen im kleineren Distanzbereich arbeiten wir uns je nach Ausbildungsstand der Teams unter erschwerten Bedingungen vorwärts. (u.a. größere Entfernungen, längere Sequenzen, verschiedene Gerätschaften und Geländeformationen).

Motivationen und Belohnungssysteme
Signale: intensive Körpersprache, unbewusste Körpersignale, bewusste Körpersignale, Hörzeichen
Trainingsaufbau und –kontinuität
Körperfokussierung – Zielfokussierung
Spannung
Abwarten können
Benutzung von passiven Hilfen
Verhaltensdetails im Übungsaufbau, 3-dimensionale Signalgebung
Beobachtung, Vorhersehen&Intuition, Reaktionsgeschwindigkeit

Grundübungen: ruhiges Stehen, 180° Wendung von mir weg, langsames auf mich zu kommen, Anhalten

Übungen:

Voraus-Senden, Rechts-Links, Longieren am Kreis,
UmweltPur: Teiche, Gebäude umrunden

Anhand verschiedenster Übungen im kleinen Distanzbereich arbeiten wir uns je nach Ausbildungsstand der Teams unter erschwerten Bedingungen vorwärts. (u.a. größere Entfernungen, höhere Ablenkung, Kombinationen und längere Sequenzen).

 

Teilnehmerzahl:
4 - 6 Teams, unterschiedlicher Ausbildungsstand möglich
Ausbilder:
Edith Blechschmidt
Bitte mitbringen:
Spielzeuge, große und viele kleine Leckerlies, Clicker (falls vorhanden), Voran-Pylone (falls vorhanden), Weste oder Bauchtasche, Futterdummys
Kursgebühr:
Teilnehmer mit Hund: 250,-- € - zahlbar per Überweisung vorab (nach Erhalt der Rechnung)
Anmeldung:
Eine verbindliche, schriftliche Anmeldung ist erforderlich. Der Eingang der Anmeldung und Gebühr legt die Teilnahme fest.
clearer

HundeHandwerk =
Arbeit mit der Hand,
dem Gefühl und Verstand

Was bedeutet denn das? Gibt es denn nicht schon genügend Methoden im Hundetraining?
….stopp! Wir wollen Ihnen keine Methode und keine Ideen überstülpen.

Wir zeigen Ihnen unsere Verständigung mit dem Hund, was für uns das Alltäglichste der Welt ist. Wir sprechen in der Muttersprache des Hundes, wir treffen Entscheidungen für unseren Hund und suchen dabei immer mehr die Balance zwischen Respekt und Interesse. Klarheit und Zeit sind unsere Begleiter. Das ist schon alles …. Hund und Mensch auf den Punkt gebracht. Wir zeigen bodenständige Handwerkskunst.