Bitte hier klicken: Seminare Distanzarbeit



D: Distanzarbeit
Lenken-Führen-Schicken-Detachieren

Wir wollen unseren Hund gezielt und freudig arbeitend auf Distanz führen. Das erfordert ein Nachdenken über hündische Motivationen und über unser Belohnungssystem. Die genaue Wahrnehmung unseres Körpers ist genauso entscheidend wie ein sauberer Aufbau und Kontinuität im Training. Anhand verschiedenster Übungen im kleinen Distanzbereich arbeiten wir uns je nach Ausbildungsstand der Teams unter erschwerten Bedingungen vorwärts. (u.a. größere Entfernungen, Höhe, längere Sequenzen).

Motivationen und Belohnungssysteme
Signale: intensive Körpersprache, unbewusste Körpersignale, bewusste Körpersignale, Hörzeichen
Trainingsaufbau und –kontinuität
Körperfokusierung – Zielfokusierung
Spannung
Abwarten können
Benutzung von passiven Hilfen
Verhaltensdetails im Übungsaufbau, 3-dimensionale Signalgebung
Beobachtung, Vorhersehen&Intuition, Reaktionsgeschwindigkeit


clearer

HundeHandwerk =
Arbeit mit der Hand,
dem Gefühl und Verstand

Was bedeutet denn das? Gibt es denn nicht schon genügend Methoden im Hundetraining?
….stopp! Wir wollen Ihnen keine Methode und keine Ideen überstülpen.

Wir zeigen Ihnen unsere Verständigung mit dem Hund, was für uns das Alltäglichste der Welt ist. Wir sprechen in der Muttersprache des Hundes, wir treffen Entscheidungen für unseren Hund und suchen dabei immer mehr die Balance zwischen Respekt und Interesse. Klarheit und Zeit sind unsere Begleiter. Das ist schon alles …. Hund und Mensch auf den Punkt gebracht. Wir zeigen bodenständige Handwerkskunst.